Lesbian Vampire Killer World 5000 - RELEASE!

geschrieben am 01.08.2015 17:49:32
zuletzt bearbeitet von Robju am 08.08.2015 17:19:02.
( Link )
Ihr habt wohl gedacht, dass das ein Witz war, nicht wahr?


Aber hier kommt es tatsächlich , LESBIAN VAMPIRE KILLER WORLD 5000



Aber was genau ist das, und warum? - Es handelt sich um einen 1-Welt Hack, der anfing als Joke-Hack, aber irgendwie dachte ich, es wäre cool, mal wieder ein halbwegs gutes Produkt hier anzubieten.

Ist er schon fertig und was erwartet uns? - Nein, er ist zu 70% fertig und euch erwarten keine super mega durchdachten Level.
Die sind eher ganz normal ausgelegt, und sollen einfach ein wenig Spaß machen. Erwartet nichts großes^^


Und ja, der Titelscreen ist totale Absicht.

Hier noch was:




Ich melde mich, sobald der Hack fertig ist!

~Rob
Signaturen sind bescheuert.
geschrieben am 01.08.2015 19:56:32
( Link )
Zitat
> JUDE
> RECHTE


Der Title Screen sieht sogar überraschend gut aus! Hätte jedenfalls nicht gedacht, dass man mit den SMW-Lettern so einen Titel lesbar hinbekommt.

Im ersten Screenshot sagt mir das Rosa nicht so zu und das Level wirkt ein wenig leer, aber dafür gefallen mit die Paletten der beiden Höhlenböden sehr. Gute Idee auch mit den glühenden Augen im dunklen Wald - interessanter Einsatz der Blatt-Grafiken.

Alles in allem schon mal vielversprechend. Schön, dass von dir auch noch mal was kommt.
Abiturklausuren (schamlos geklaut von spinatkuchen >_>):
Deutsch (26.3.): Alles reingebracht, was ich wollte, bereue nichts, insgesamt ganz gutes Gefühl (Ergebnis: 8 Punkte - Hm, hätte mit mehr gerechnet.)
Geschichte (1.4.): Fast nichts zum historischen Kontext gewusst, Rest war ganz okay, vielleicht noch 3, eher 4 (Ergebnis: 7 Punkte - Hey, das hätte schlechter sein können. Keine Nachprüfung!)
Mathe (2.4.): Viel besser als gedacht, bis auf 'nen kleinen Teil fast alles richtig, 1 ist gut möglich (Ergebnis: 14 Punkte - Yay!)
Englisch (9.4.): Sprachlich keine Sorgen, inhaltlich etwas mehr, gutes bis sehr gutes Gefühl (Ergebnis: 15 Punkte - Der Lehrer mag mich halt.)
Physik (mdl., 10.5.): Bis auf zwei winzige Wissenslücken sehr einfach und sehr gut gelaufen (Ergebnis: 13 Punkte - Sehr in Ordnung!)
geschrieben am 01.08.2015 20:59:59
( Link )
Die Screenshots nach dem titlescreen sind überraschend... schön das hätte ich nicht erwartet, ich freu mich
geschrieben am 01.08.2015 23:48:25
( Link )
Ich finde auch, dass die Bilder - bis auf das erste Levelbild - vielversprechend und nach etwas Ernsthaftem (mehr als ein Jokehack) aussehen. Schöne Paletten in den letzten beiden Bildern!
geschrieben am 02.08.2015 14:51:42
( Link )
Ehrlich gesagt gefallen mir die Level mit Höhlen-Design (also in diesem Fall die Höhle und das Unterwasser-Level) nicht sonderlich. Der Boden sieht einfach so aus, als würdest du dich verbissen darauf konzentrieren, ein möglichst "zufälliges" und "organisches" Level-Design zu erzeugen. Aus spielerischer Sicht ist das aber nicht immer optimal und auch rein vom Aussehen her funktioniert das nur bis zu einem gewissen Grad. Überhaupt bin ich nicht so der Fan vom "Schlauch-Paradigma", wenn es um das Designen von Mario-Leveln geht. Mario ist halt nunmal ein Platformer, oder im Deutschen "Jump and Run". Und wie der Name schon ausdrückt, ist Springen ein Hauptbestandteil dieser Spiele. Da sind Level, in denen man mit jedem Sprung gegen die Decke knallt und kaum Bewegungsfreiheit hat, alles andere als optimal. So ein Level Design macht die Level zwar schwerer, aber gleichzeitig auch frustrierender, weil es sich oftmals nach künstlicher und unfairer Erhöhung des Schwierigkeitsgrades anfühlt. Und gleichzeitig beraubt das den Spieler seiner Freiheit, die ja gerade in Super Mario World ein Kernbestandteil de Spiels war. Solche Level habe ich auch schon in vielen anderen Hacks gesehen (z.B. TSRP2R) und auch da haben sie mich meistens gestört, aus genau diesen Gründen. Ich würde bei solchen Levels ehrlich gesagt - wo möglich - auf eine Oberdecke verzichten oder sie zumindest weit nach oben setzen, sodass man viel Bewegungsfreiraum hat. Wobei diese Levels, den Screenshots nach zu urteilen, noch nicht im kritischen Bereich zu sein scheinen. Sieh es eher als allgemeinen Tipp meinerseits an.

Die anderen beiden Levels sehen (spielerisch) okay aus, da habe ich soweit nichts zu beanstanden.
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.

-Slowsort-
Slowsort (von engl. slow: langsam) ist ein langsamer, rekursiver Sortieralgorithmus, der nach dem Prinzip Vervielfache und kapituliere (engl. Multiply and surrender, eine Parodie auf Teile und herrsche) arbeitet.

geschrieben am 08.08.2015 17:18:21
( Link )
Ich habe doch tatsächlich den hack fertig bekommen.

Dieser Hack enstand einfach so und ich hab einfach gemacht ohne groß nachzudenken. Ich möchte nur, dass ihr daran Spaß habt.

Also in dem Sinne, hier ist der DOWNLOAD

Und Viel Spaß!

GEIL EY!
Signaturen sind bescheuert.
geschrieben am 13.08.2015 21:45:51
( Link )
Okay, meine ehrlichen Gedanken. Drei, zwei, eins.

Man merkt von der ersten Sekunde an, dass du diesen Hack nicht ernst nimmst. Das "DOITSCH"-Logo und der Title Screen schrauben die Erwartungen erst mal runter und lassen vermuten, dass der ganze Hack absichtlich Müll ist, aber die Overworld und die Level sind dann doch wieder von beruhigend guter Qualität.
Den ironischen, resignierten "was soll's"-Humor von Robju kann man wirklich nicht übersehen, aber der ist auch keine Überraschung, wenn man Robju kennt. (Das einzig Überraschende ist das Maß Selbstironie.)

Ich hatte durchgehend das Gefühl, dass diesem Hack der Fokus fehlt - sowohl auf der großen Ebene als auch in den einzelnen Leveln. Der Hack als Ganzes fühlt sich an wie eine Collab, in dem Sinne, dass er sich wie eine Sammlung von Leveln anfühlt, die keine logische Reihenfolge haben. Die Level selbst scheinen auch keinen zentralen Fokus zu haben - was die Paletten angeht, meine ich. Die sind zwar innovativ und oft hübsch anzusehen, aber... oh Mann, so viele Farben! Alles Durcheinander.

Zum Level-Design an sich kann ich nicht viel sagen - es fühlt sich nicht groß durchdacht an, aber schlecht ist es ganz sicher nicht - auf jeden Fall ist immer was los, es fühlt sich niemals leer an, und es sind ein paar interessante Szenarien dabei. An vielen Stellen sind die Level unverhältnismäßig schwer, aber wahrscheinlich kann ich das nicht beurteilen, weil ich mit Savestates spiele.

Alles in allem ein interessanter Vanilla-Hack, bei dem man merkt, dass dahinter ein Hacker mit Erfahrung steckt, der sich schon lange nicht mehr ernst nimmt - und hinter dem trotzdem eine sichtbare Menge an Mühe steckt. Allein dass du die Motivation aufgebracht hast, noch einen ganzen Hack auf die Beine zu stellen,dass du was fertig gebracht hast, ist Anerkennung wert. Danke für den Hack!

...Moment, meine Mutter guckt gerade Rubbeldiekatz und ich sitz daneben, und da wurde gerade was gesagt von "lesbischen Frauenvampiren" und "killer-[irgendwas]"... war das Absicht? War das 'ne Anspielung?
Abiturklausuren (schamlos geklaut von spinatkuchen >_>):
Deutsch (26.3.): Alles reingebracht, was ich wollte, bereue nichts, insgesamt ganz gutes Gefühl (Ergebnis: 8 Punkte - Hm, hätte mit mehr gerechnet.)
Geschichte (1.4.): Fast nichts zum historischen Kontext gewusst, Rest war ganz okay, vielleicht noch 3, eher 4 (Ergebnis: 7 Punkte - Hey, das hätte schlechter sein können. Keine Nachprüfung!)
Mathe (2.4.): Viel besser als gedacht, bis auf 'nen kleinen Teil fast alles richtig, 1 ist gut möglich (Ergebnis: 14 Punkte - Yay!)
Englisch (9.4.): Sprachlich keine Sorgen, inhaltlich etwas mehr, gutes bis sehr gutes Gefühl (Ergebnis: 15 Punkte - Der Lehrer mag mich halt.)
Physik (mdl., 10.5.): Bis auf zwei winzige Wissenslücken sehr einfach und sehr gut gelaufen (Ergebnis: 13 Punkte - Sehr in Ordnung!)
geschrieben am 14.08.2015 23:28:24
( Link )

Weiterer Text ist dem Video seiner Beschreibung zu entnehmen

7.8/10 too much water.
Tutorials: ExAnimation | YouTube: W4mp3 | Twitter: https://twitter.com/SMWW4mp3
geschrieben am 15.08.2015 16:33:36
( Link )
Hier mal mein zusammenfassender Eindruck zum Hack.

Der Hack ist aus fast jeder Hinsicht darauf aus, ein Troll-Hack zu sein, und das ist letztendlich seine größte Schwäche, denn an vielen Stellen wird einfach der Gag dem guten/spaßigen Level Design vorgezogen. Klar, der Hack ist insgesamt witzig und es gibt ein paar gelungene Gags. Als Joke Hack funktioniert er also absolut. Da er aber ja mehr werden sollte, als nur ein Joke-Hack, muss ich bei ihm halt auch den normalen Maßstab ansetzen. Genau das tue ich jetzt auch mal.

Das positive zuerst:
Die Level sind eigentlich fast alle vom grundlegenden Design her recht gut und kurzweilig. Jedes Level hat fordernde Stellen und macht insgesamt Spaß. Jedes Level für sich genommen wäre völlig in Ordnung mit Ausnahme von ein paar Stellen hier und da. Auch das Powerup-Placement fand ich gut, denn es gab immer genügend Powerups in jedem Level, sodass diese insgesamt fair und nicht zu frustrierend waren.

Nun zu den negativen Aspekten:
Zuerst mal gibt es keine Speichermöglichkeit, außer nach dem Schloss. ich weiß, "benutz Save States" und "Markus ist schwul" usw. Das mache ich aber nicht und es ist und bleibt ein grundlegender Design-Fehler. Mindestens einmal musste ich den ganzen Hack neu spielen und sowas ist halt nicht gut, wenn der Hack aus insgesamt sechs oder sieben Levels besteht. Wenigstens war das schwierigste Level gleich am Anfang. Zugegeben, wirklich schwer war jetzt keines der Level, aber am häufigsten gestorben bin ich noch im ersten Level. Das bedeutet zwar, dass die Schwierigkeitskurve nicht sehr sinnvoll ist, aber in diesem Fall kann ich es hinnehmen, da man eben nicht speichern kann.

Grafisch habe ich wenig auszusetzen. Die Paletten der Level sind meistens nicht besonders hübsch und ergeben wenig Sinn. Das hat mich aber nicht sonderlich gestört. Davon abgesehen sahen alle Levels in Ordnung bis gut aus.

Jetzt will ich mal etwas auf die Level an sich eingehen.

Die besten Level:
Vom Gimmick her hat mir das Schloss am besten gefallen. Ich mag einfach diese Paletten-Animation und die Disco-Atmosphäre. Erinnert mich ziemlich an das Atari Porn-Level aus AVGN Adventures. Spielerisch hat das Level aber ein paar Probleme. Die SMW Engine ist einfach nicht so sehr auf vertikales Scrolling spezialisiert, und das fällt bei diesem Level extrem auf. Hindernisse werden oft so platziert, dass man sie durch das Scrolling nicht sehen kann und beim ersten mal fast garantiert reinspringt. Zum Beispiel zwei stacheln, die direkt über Münzen platziert waren und aber nur minimal auf dem Bildschirm zu sehen waren, sodass sie selbst wie Münzen aussahen und ich natürlich fröhlich reingehüpft bin. In SMW kann man sich halt nicht nach oben oder unten umschauen, da sind solche Level ein Problem. Außerdem gab es im Level Sprite-Probleme, eine Plattform ist bei mir einmal nicht erschienen und ich musste erst wieder zurücklaufen, bis sie kam. Natürlich musste ich hier raten und einfach mal davon ausgehen, dass da eine Plattform hingehört, denn es war im ganzen Level die einzige.

Vom spielerischen her am besten fand ich vermutlich die ersten beiden Level. Das erste Level hatte ein paar fordernde Stellen und war aber insgesamt sehr rund. Das zweite Level war eigentlich nicht so besonders, aber wenn man ohne Feuerblume da drin ist, kann es ganz spaßig sein, von drölf Fischen verfolgt zu werden und ständig ausweichen zu müssen. Kannte aber evtl. auch nervig werden, kann ich schwer sagen.

Die schlechtesten Level:
Am schlechtesten fand ich zum einen das Rätsel-Level. Mir war natürlich schon vorher klar, dass das ein reines Troll-Level sein woll, da ich W4mp3s TAS gesehen habe. Das wäre auch erstmal in Ordnung (bis vielleicht auf die geheime Röhre, da muss man dann doch einfach nur raten, um weiterzukommen). Wirklich gestört hat mich hier aber, dass es keine Reset-Doors gab und auch keine Möglichkeit, sich selbst zu töten, wenn man mal alle Gegner beseitigt hat. So muss man den Timer ablaufen lassen, wenn man mal Mist gebaut hat, und das ist an sich schon blöd, da man ja nicht speichern kann.

Zum anderen fand ich die enge Höhle ziemlich blöd, weil du einfach meine vorherige Kritik komplett ignoriert hast und das Level einfach darunter leidet. Mir ist bewusst, dass das Absicht sein soll, aber das macht es für mich nicht unbedingt besser. Der eine Sprung mit dem Block in der Mitte ist zum Beispiel ziemlich kacke, wenn man ein Powerup hat. Das Level war keine totale Katastrophe, aber ein, zwei doofe Stellen gab es eben doch auf Grund des Designs. Und wenn die Kritik von einem komplett ignoriert wird (und das völlig ohne Begründung, da du auf meinen Post nichtmal geantwortet hast), frag man sich doch, wieso man überhaupt noch Kritik ausübt. Wird doch letztendlich eh keine Beachtung geschenkt.

Alle anderen Levels waren okay. Nichts besonderes, aber auch nicht schlecht.

Mehr fällt mir hier momentan nicht ein. Der Hack ist typisch du. Ich weiß nicht, ob das gut oder schlecht ist. Das hängt vermutlich vom Spieler ab. Als reinen Joke-Hack fände ich ihn auch in Ordnung, bin aber mit anderen Erwartungen rangegangen. Für einen ernsthaften Hack ist er leider noch nicht rund genug. Potenzial ist aber trotzdem da und ich hoffe, du nutzt dieses Potenzial für einen zukünftigen, ernsthaften Hack mal aus. Aber tu mir einen Gefallen und spiel deinen Hack vor dem Release auch mal ohne Save States komplett durch, denn bestimmte Fehler lassen sich einfach vermeiden. Oder besser noch: Lass jemand anderes den Hack komplett ohne Save States durchspielen, denn man selbst kann die Schwierigkeit des eigenen Hacks ja schwer beurteilen.
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.

-Slowsort-
Slowsort (von engl. slow: langsam) ist ein langsamer, rekursiver Sortieralgorithmus, der nach dem Prinzip Vervielfache und kapituliere (engl. Multiply and surrender, eine Parodie auf Teile und herrsche) arbeitet.